Disclaimer

Besucher dieser Seite werden gebeten, die Kenntnisnahme der folgenden rechtlichen Hinweise unten auf der Seite zu bestätigen, um zu den weiteren Unterlagen und Mitteilungen im Zusammenhang mit dem Pflichtangebot weitergeleitet zu werden.

Durchführung des Pflichtangebots nach den Vorschriften des Wertpapiererwerbs- und Übernahmegesetzes

Die Tele-München Fernseh-GmbH & Co. Produktionsgesellschaft mit Sitz in München, Kaufingerstraße 24, 80331 München ("Bieterin"), hat am 21. November 2016 veröffentlicht, dass sie gemäß § 35 Abs. 1 i.V.m. § 29 Abs. 2 des Wertpapiererwerbs- und Übernahmegesetzes ("WpÜG") die Kontrolle über die Odeon Film AG mit Sitz in München, Hoffmannstraße 25-27, 81379 München ("Odeon", die Aktionäre der Odeon jeweils ein "Odeon-Aktionär" und gemeinsam die "Odeon-Aktionäre"), erlangt hat und nach Gestattung der Veröffentlichung der Angebotsunterlage durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht gemäß § 35 Abs. 2 WpÜG ein Pflichtangebot gemäß Abschnitt 5 WpÜG an die Odeon-Aktionäre abgeben wird.

Die Bieterin veröffentlicht auf folgenden Seiten die Mitteilung über die Erlangung der Kontrolle über Odeon gemäß § 35 Abs. 1 i.V.m. § 10 Abs. 3 WpÜG, die von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht gestattete Angebotsunterlage, weitere Pflichtveröffentlichungen nach dem WpÜG und ggf. weitere Informationen im Zusammenhang mit dem Pflichtangebot.

Bekanntmachungen auf den folgenden Seiten stellen weder ein Angebot zum Verkauf noch eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebots zum Verkauf von Aktien dar. Mit Ausnahme der Angebotsunterlage stellen Bekanntmachungen auf dieser Internetseite auch kein Angebot zum Kauf von Aktien dar. Die Bedingungen des Angebots sowie weitere das Angebot betreffende Bestimmungen sind alleine der Angebotsunterlage zu entnehmen, die auf den folgenden Seiten veröffentlicht ist. Odeon-Aktionären wird dringend empfohlen, die Angebotsunterlage sowie alle sonstigen im Zusammenhang mit dem Angebot stehenden Dokumente zu lesen, sobald diese bekannt gemacht worden sind, da sie wichtige Informationen enthalten werden.

Das Angebot wird ausschließlich nach deutschem Recht abgegeben und durchgeführt. Das Angebot ist auf den Erwerb von Aktien einer deutschen börsennotierten Gesellschaft gerichtet und unterliegt daher den Offenlegungspflichten der Bundesrepublik Deutschland, die von denen anderer Rechtsordnungen abweichen. Mit Ausnahme der Gestattung der Veröffentlichung der Angebotsunterlage in der Bundesrepublik Deutschland und nach deutschem Recht sind keine sonstigen Registrierungen, Zulassungen oder Genehmigungen der Angebotsunterlage oder des Pflichtangebots bei Wertpapierregulierungsbehörden beantragt oder von diesen erteilt worden. Odeon-Aktionäre können deswegen nicht auf die Anwendung ausländischer Bestimmungen zum Schutz von Anlegern vertrauen.

Verbreitung und Annahme des Angebots außerhalb der Bundesrepublik Deutschland

Unbeschadet der nachstehenden Ausführungen kann das Angebot von allen in- und ausländischen Odeon-Aktionären nach Maßgabe der Bestimmungen der Angebotsunterlage und der anwendbaren Rechtsvorschriften angenommen werden. Odeon-Aktionäre, die das Angebot außerhalb der Bundesrepublik Deutschland annehmen wollen, sowie Personen, die in den Besitz der Angebotsunterlage außerhalb der Bundesrepublik Deutschland gelangen, werden gebeten, die folgenden Ausführungen zu beachten.

Das Angebot und die Angebotsunterlage stellen weder die Abgabe, die Veröffentlichung noch eine öffentliche Werbung für ein Angebot nach Maßgabe von Gesetzen und Verordnungen anderer Rechtsordnungen als denen der Bundesrepublik Deutschland dar. Die Veröffentlichung der Angebotsunterlage im Internet dient ausschließlich der Einhaltung der Bestimmungen des WpÜG und bezweckt weder die Abgabe eines Angebots noch die Veröffentlichung des Angebots und der Angebotsunterlage noch eine öffentliche Werbung für das Angebot nach irgendeinem ausländischen Recht.

Eine Veröffentlichung, Versendung, Verteilung oder Verbreitung der Angebotsunterlage, einer Zusammenfassung oder einer sonstigen Beschreibung der Bestimmungen der Angebotsunterlage oder anderer das Angebot betreffender Informationsunterlagen können den Bestimmungen (insbesondere Beschränkungen nach Maßgabe) anderer Rechtsordnungen als denen der Bundesrepublik Deutschland unterliegen. Eine Veröffentlichung nach einer anderen Rechtsordnung als denen der Bundesrepublik Deutschland ist deshalb nicht beabsichtigt. Die Bieterin gestattet deswegen nicht, dass die Angebotsunterlage, eine Zusammenfassung oder sonstige Beschreibung der Bestimmungen der Angebotsunterlage oder andere das Angebot betreffende Informationsunterlagen durch Dritte, unmittelbar oder mittelbar, außerhalb der Bundesrepublik Deutschland veröffentlicht, verbreitet oder weitergegeben werden, wenn und soweit dies gegen anwendbare ausländische Bestimmungen verstößt oder von der Einhaltung behördlicher Verfahren oder der Erteilung einer Genehmigung oder weiteren rechtlichen Voraussetzungen abhängig ist und diese nicht vorliegen. Die Angebotsunterlage kann in der Europäischen Union oder dem Europäischen Wirtschaftsraum nach Maßgabe der Angebotsunterlage und der jeweils anwendbaren Rechtsvorschriften veröffentlicht und verbreitet werden.

Die Annahme des Angebots außerhalb der Bundesrepublik Deutschland kann anderen Rechtsordnungen als denen der Bundesrepublik Deutschland unterliegen. Personen, die außerhalb der Bundesrepublik Deutschland in den Besitz der Angebotsunterlage gelangen, das Angebot außerhalb der Bundesrepublik Deutschland annehmen wollen oder anderen Rechtsvorschriften als denjenigen der Bundesrepublik Deutschland unterliegen, werden aufgefordert, sich über die jeweils anwendbaren Rechtsvorschriften zu informieren und diese einzuhalten.

Soweit eine Depotbank gegenüber ihren Kunden Informations- und Weiterleitungspflichten im Zusammenhang mit dem Angebot hat, die auf den für das jeweilige Depotverhältnis anwendbaren Rechtsvorschriften beruhen, ist die Depotbank gehalten, die Auswirkungen ausländischer Rechtsordnungen auf diese Pflichten eigenverantwortlich zu prüfen.

Weder die Bieterin noch eine mit der Bieterin gemeinsam handelnde Person sind in irgendeiner Weise dafür verantwortlich, dass die Veröffentlichung, Versendung, Verbreitung oder Weitergabe der Angebotsunterlage oder des Angebots außerhalb der Bundesrepublik Deutschland mit den Rechtsvorschriften anderer Rechtsordnungen als denen der Bundesrepublik Deutschland vereinbar ist, noch dass die Annahme des Angebots außerhalb der Bundesrepublik Deutschland mit den jeweils anwendbaren Rechtsvorschriften vereinbar ist. Eine Verantwortung der Bieterin oder der mit der Bieterin gemeinsam handelnden Personen für die Nichteinhaltung ausländischer Rechtsvorschriften durch Dritte wird ausdrücklich ausgeschlossen.

Stand der auf dieser Internetseite enthaltenen Informationen

Die Bekanntmachungen oder Informationen auf den folgenden Seiten können in die Zukunft gerichtete Aussagen enthalten. Auf solche Aussagen deuten insbesondere Begriffe wie "erwartet", "glaubt", "ist der Ansicht", "versucht", "schätzt", "beabsichtigt", "geht davon aus" und "strebt an" hin. Solche Aussagen bringen Absichten, Ansichten oder gegenwärtige Erwartungen der Bieterin im Hinblick auf mögliche zukünftige Ereignisse zum Ausdruck. Angaben, Ansichten, Absichten und in die Zukunft gerichtete Aussagen basieren auf bestimmten, der Bieterin gegenwärtig vorliegenden Informationen sowie auf bestimmten gegenwärtigen Annahmen, Absichten und Einschätzungen der Bieterin. Sie unterliegen Risiken und Ungewissheiten und können sich daher als unzutreffend herausstellen.

Es ist möglich, dass die Bieterin ihre in Unterlagen oder Mitteilungen auf dieser Internetseite oder in der Angebotsunterlage wiedergegebenen Absichten und Einschätzungen, insbesondere im Hinblick auf die Odeon, nach Veröffentlichung der Unterlagen, Mitteilungen oder der Angebotsunterlage ändert.

Mit Drücken des "Ich bestätige"-Buttons versichern Sie, dass Sie den Disclaimer gelesen haben.


Ich bestätige Ich bestätige nicht